Zufallsbild

Unsere Leistungen Drucken E-Mail
Unsere Hauptgeschäftsfelder gliedern sich wie folgt auf:
1. Generalunternehmer für Planung und Ausführung für Arbeiten im Bereich des Horizontalbohrens
2. Vermietung und Koordination von Spezialbohrgeräten

1.a. Leistungsbeschreibung des Horizontalspülbohrverfahrens
Im Gegensatz zur konventionenellen Bauweise werden beim Horizontalspülbohrverfahren die Rohre grabenlos ohne die normalerweise durch Baustellenbetrieb verursachten Eingriffe in die Natur bzw. Belästigungen von Anwohnern mittels eines umweltschonenden hydromechanischen Niederdruckverfahrens verlegt.

1.b. Vorteile des umweltfreundlichen Horizontalspülbohrverfahrens
Im Vergleich zur offenen Bauweise ist dieses Verfahren mit sehr vielen Vorteilen verbunden, die sich sowohl auf den Bereich des Umweltschutzes, als auch auf die Leitungsqualität, die Frage der Kosten und der Akzeptanz und schließlich auf die Planung auswirkt.
Besonders bei Gewässerkreuzungen oder Verlegung in Natur- oder Wasserschutzgebieten erfolgt keine Umweltbeeinträchtigung bzw. Zerstörung.
Die Trassenführung ist weitgehend unabhängig von der Oberflächenbebauung und - gestaltung möglich, damit ergibt sich oft eine verkürzte, direkte Trassierung.
Die Genauigkeit der Verlegung sowie exakte Dokumentation der Verlegetiefe ist gewährleistet.
Durch den geringen Platzbedarf des Gerätes und der kleinen Baugrube kommt es kaum zu Behinderungen des vorhandenen Verkehrsflusses.
Durch die Vermeidung des Grabenaushubs und damit verbundener Oberflächenzerstörung geht eine Minimierung von Deponiekosten für das Aushubmaterial, sowie der Wiederherstellungskosten einher.
Die Produktrohre sind durch die Verlegung unmittelbar im gewachsenen, ungestörten Boden meist gleichmäßger eingebettet bzw. aufgelagert; zusätzlich schützt die Betonitumhüllung wie die Einsandung bei offenem Graben.
Die Erfolge von Bohrungen in schwierigen Bodenarten werden durch die möglichen hohen Spülvolumina weiter verbessert.
Die Bauzeiten sind meist wesentlich kürzer als bei der normalen Verlegetechnik, was sich zusätzlich positiv auf die entstehenden Kosten auswirkt.

2. Vermietung und Koordination von Spezialbohrgeräten
Durch den ständig wachsenden Bedarf im Bereich des Horizontalbohrens ist es erforderlich, ständig weitere  neueste Technik anzuschaffen und eventuell auch an Subunternehmer bzw. Fremdunternehmen zu vermieten.

3. Maschinelle Ausstattung

Unsere maschinelle Ausstattung besteht aus einer TT-Grundodrill 7x plus Baujahr 2002, mit 150 m Bohrgestänge

                                                                                    einer TT-Grundodrill 15N Baujahr 2008 mit 210 m Bohrgestänge 

                                                                                    einer DitchWitch JT 3020 Mach1 Baujahr 2008 mit 210 m Bohrgestänge 

                                                                                    einer DitchWitch JT 3020 Mach1 Baujahr 2010 mit 210 m Bohrgestänge

                                                                                    einer TT-Grundodrill 13X TD Baujahr 2004 mit 180 m Bohrgestänge

                                                                                    einer DitchWitch JT 30 AT Baujahr 2014 mit 200 m Felsbohrgestänge

                                                                                    einer TT-Grundodrill 18ACS Baujahr 2013 mit 225 m Bohrgestänge

 unsere Bohranlagen und Zubehör, wie Lkw´s und Tieflader, sehen Sie in unserer Bildergalerie.


4. Potenielle Auftraggeber
Als Auftraggeber der HOBOTEC Görmer GmbH kommen alle Bereiche in Frage, bei denen der Bedarf nach dem Verlegen von Leitungen, z.B. Wasser, Abwasser, Strom, Telefon, Gas, Erdwärmeleitungen und auch Heizungsrohre, auftreten kann.
Hierunter fallen u.a.:
Baufirmen, Rohrleitungsbauer, Kabel- und Netzbetreiber
Kommunen, Städte, Gemeinden, usw.
Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft
gewerbliche Auftraggeber allgemein
private Auftraggeber allgemein (z.B. Hausbesitzer, die eine neue Leitung innerhalb ihres Grundstücks verlegen wollen)